Home
Impressum
Kontakt
Anfahrt
            27.07.2017  02:50 Uhr
Verantwortlich für die Inhalte:

Ulrike Bartsch Rechtsanwältin

Anschrift:
Bremer Str. 68
26135 Oldenburg

Kontakt:
0441 / 9 333 99-0 • Fax: -9

Zugelassen als Rechtsanwältin in Deutschland durch die Rechtsanwaltskammer des OLG-Bezirkes Oldenburg, Staugraben 5, 26122 Oldenburg
kontakt@rechtsanwaeltin-bartsch.de
(Als Schutz vor Spam kein Link)

Kontaktfomular










Berufsrechtlichen Regelungen:
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Die Regelungen können bei der Bundesrechtsanwaltskammer unter (www.brak.de) eingesehen werden.

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 231869389

Berufshaftpflichtversicherung:
Ergo Versicherung, Victoria Platz 1, 40477 Düsseldorf

Außergerichtliche Streitschlichtung
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bei der Bundesrechtsanwaltskammer (§ 191f BRAO), im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer ( www.brak.de oder per E-Mail: schlichtungsstelle@brak.de ).

Die auf den Seiten der Kanzlei abrufbaren Inhalte dienen ausschließlich der generellen Information.
Für deren Richtigkeit und Wiedergabe wird keine Gewähr übernommen. Weder durch das Lesen noch den Download oder sonstige Nutzungsweisen von Informationen kommt ein Mandatsverhältnis zustande oder wird aus Rat oder Auskunft gehaftet. Die Haftung für den Inhalt der abrufbaren Informationen wird ausgeschlossen, soweit es sich nicht um vorsätzliche oder grob fahrlässige Falschinformationen handelt.
Für den Inhalt der Seiten auf die im Rahmen dieser Internetpräsenz in irgendeiner Form verwiesen wird, wird keine Verantwortung übernommen.
Für Schäden jeglicher Art, die durch die Benutzung dieser Internetpräsenz entstehen wird, mit Ausnahme des Vorsatzes, keine Haftung übernommen.
Es wird darauf hingewiesen, dass unverschlüsselte Kommunikation via E-Mail unsicher ist, so dass eine Haftung für übermittelte Mitteilungen, insbesondere zur Fristwahrung ausgeschlossen ist! Mandatsverhältnisse kommen erst durch Annahmeerklärung der Kanzlei zustande. Bei unverschlüsselter Erstübermittlung von E-Mails wird das Einverständnis zur unverschlüsselten Kommunikation unterstellt.

 

Nach oben